Goiserer Beriga PascherBeriga Pascher
  VolksmusikIwa ins
  Volksmusik CD bestellCD bestellen
  KontaktformularSchreibts ins
  Chronik Volksmusik Chronik
Volksmusik BilderBilder
Goisern im SalzkammergutZruck zur Hauptseitn

Wie alles begann

Unter Paschen versteht man gemeinsames rhythmisches Klatschen der Burschen und Männer im österreichisch-bayrischen Raum, immer anschließend an ein gesungenes Gstanzl, meist im Rahmen eines Volkstanzes(Landler, Steirer und andere). Dabei entstehen ziemlich komplizierte Rhythmusgebilde, bis zu sechs verschiedene Rhythmen werden gleichzeitig gepascht. http://de.wikipedia.org/wiki/Gstanzl

Häufig wird eine Kombination aus Flachhandklatschen und Hohlhandklatschen gezielt eingesetzt, um den Klang zu verändern.

Am weitesten verbreitet ist dieses Paschen im Salzkammergut, wobei zwischen dem steirischen, oberösterreischischen und salzburgischen Teil des Salzkammergutes gravierende Unterschiede in Rhythmik und Aufbau sowie Leitmusik bestehen.

(Quelle: Wikipedia)

Diese Zeilen haben im Jahre 1991 ein paar gestandene Mannsbilder sicher nicht gelesen,es wurde jedoch damals unter Erwin Engleitner die Gruppe

                                 "Goiserer Beriga Pascher"

ins Leben gerufen.

„Goiserer“ deswegen, weil alle Gründungsmitglieder aus Bad Goisern stammten,und „ Beriga“ weil so das „sunnseitige“ Gebiet von Bad Goisern eben genannt wird!

Da „aller Anfang“ bekanntlich schwer ist, gestalteten sich die ersten Proben nicht so einfach wie vorerst angenommen. Erst mit der Musik, bestehend aus 2 Harmonikas und einem Bariton – später wurde das Musiktrio noch durch eine Klarinette ergänzt -  ging alles ein wenig „besser von der Hand.“

Im Herbst 1991 war es dann soweit, der erste inoffizielle Auftritt im kleinen Rahmen wurde absolviert und es sollten noch einige folgen!

1992 dann die ersten,größeren Veranstaltung für die „Beriga Pascher.“ Die Nervosität erreichte Ihren Höhepunkt!

1993 Musikantentreffen in Steyerling/OÖ und noch weitere Auftritte

1994 folgte ein erster Höhepunkt, das „Gstanzlsängertreffen in Kaltenhausen/Salzburg“, ein Tag, der ewig in unserem Gedächtnis verankert bleiben wird – erster Fernsehauftritt mit Proben, schminken und und und . . .

Im selben Jahr das nächste „Highlight“ – Sänger und Musikantentreffen beim Stanglwirt in Going!

1994 luden wir zur 2. Beriga Musiroas auf die „Halleralm“ ein, bei strahlendem Sonnenschein folgten viele Volksmusikfreunde -  Aktive sowie auch Zuhörer unserem Ruf!

1995 CD Präsentation „Musik und Sängergruppen in Bad Goisern“ mit dem Titel „ Mei Goisern, mei Hoamat“

Es folgten in den darauffolgenden Jahren zahlreiche Auftritte bei Sänger- und Musikantentreffen, Almwanderungen, Volksmusikabenden, Frühschoppen, großen und kleinen Festen, die aber letztendlich alle den Flair einer „gmiatlichen Sache“ hatten!

1998 CD Produktion „Durin Wald außa“ mit 14 Titel

2003 Volkskulturfest in Gmunden vor ca. 3000 Besucher - ein besonderes Erlebnis

2008 „Ball der Oberösterreicher“ in Wien anlässlich der Landesaustellung 2008 im Salzkammergut im Austriacenter Vienna vor 6000 Personen

2009 was im Jahr 2008 als "äusserst gewagtes Projekt" gestartet wurde sollte in diesem Jahr zur fixen Größe in unserem Veranstaltungkalender werden. Unter dem Motto "Mitn Kopf zam, mitn Oarsch zam" fusionierten "IRISH steirisch" und Saskia Konz mit den Beriga Paschern zu einer nicht alltäglichen Formation die aber vom ersten Auftritt an die Besucher begeisterten!

* * * * * Volkskultur und Brauchtum beim "Paschen" und "G'stanzl-Singen" * * * * *

Diesem Motto wollen wir auch in den kommenden Jahren treu bleiben!